Jan 27, 2021
Hitlers heimliche Helfer: Der Adel im Dienst der Macht
Posted by Karina Urbach

Schon von Standes wegen bewegten sie sich auf internationalem Parkett, wer htte aber gedacht, dass so viele Aristokraten, Prinzen und Prinzessinnen auf diesem Parkett fr Hitler unterwegs waren Warum machte sich der Herzog von Coburg, Enkel von Queen Victoria, oder Prinzessin Stephanie von Hohenlohe mit den Nazis gemein Karina Urbach gelangte an bisher unverffentlichte Quellen, die bezeugen Der Adel musste nicht erst von Hitler verfhrt werden Bereits nach der Oktoberrevolution 1917 wendeten sich Adelige der extremen Rechten zu Sie arbeiteten ber Lndergrenzen hinweg und gewannen sogar Mitglieder des Hauses Windsor fr den Nationalsozialismus Ihr Einfluss war so gro, dass 1940 der Herzog von Windsor zu dem Schluss kam, Hitler solle Grobritannien bombardieren.

  • Title: Hitlers heimliche Helfer: Der Adel im Dienst der Macht
  • Author: Karina Urbach
  • ISBN: -
  • Page: 363
  • Format:
  • Hitlers heimliche Helfer Der Adel im Dienst der Macht Schon von Standes wegen bewegten sie sich auf internationalem Parkett wer htte aber gedacht dass so viele Aristokraten Prinzen und Prinzessinnen auf diesem Parkett fr Hitler unterwegs waren Warum m

    None

    Karina Urbachs Buch ber den Adel im Dienst der Nazis ist sehr spannend zu lesen Die Autorin beschreibt die besondere Stellung, die Adelige bis in die erste H lfte des 20 Jahrhunderts eingenommen habe und wie sie als go betweens jenseits und unabh ngig von der offiziellen Diplomatie agiert haben und sie kl rt, warum sie sich in diesen Dienst gestellt haben Sie stellt einige dieser Adeligen im Dienste des NS Regimes n her vor und zeichnet dabei ein gro es Bild dieser Mitglieder der alten Elite und [...]


    None

    trotzdem bekommt es 5 Sterne Ich hatte mir ein etwas leichteres Lesefutter erhofft wenn man sowas bei Themen im Zusammenhang mit dem 3 Reich berhaupt schreiben darf , das autobiographisch nicht nur 3 Einzelschicksale auff hrt Bekommen habe ich stattdessen ein gr ndlich recherchiertes Buch, das ein derma en wissenschaftliches, gut recheriertes Niveau hat, das es als Quelle f r Masterarbeiten durchaus geeignet ist Aber nur zum mal eben nebenbei lesen z B im Zug auf dem Weg zur Arbeit ist es dann d [...]


    None

    Einem wunderbarem Buch Am allerliebsten haette ich es auf einmal Gelesen ging nicht wegen der ueber 400 Seiten.Dass Buch klaert auf ueber vieles dass wir nicht wuessten ueber WW I und WW II und in s besonders ueber die Britische Royals.Auch ueber andere Koenigliche Familien und der Hoch Adel bin ich erstaunt, was fuer eine rolle die im WW I bzw WW II gespielt haben Ausserdem erklaert dass Buch auch vielem ueber Hitler und Seine clicque.Es ist eienem ganz tollem Buch dass ich jeder empfehlen kann [...]


    None

    Karina Urbach liefert mit diesem Buch einen v llig neuen Einblick in die Aktivit ten der nach 1918 arbeitslos gewordenen Adligen vor allem in Deutschland und sterreich Ihre Vermittlert tigkeit zwischen dem Dritten Reich und Gro britannien wird detailgetreu dargestellt Was hier von selbst ernannten Diplomaten mit klingenden Namen wie Hohenlohe Langenburg und Sachsen Coburg und Gotha geheuchelt und getrickst wurde, ist teilweise atemberaubend Vor allem die Dienste Carl Eduards, des letzten Herzogs [...]



    • » Hitlers heimliche Helfer: Der Adel im Dienst der Macht ✓ Karina Urbach
      363 Karina Urbach
    Hitlers heimliche Helfer: Der Adel im Dienst der Macht